Datenschutzerklärung

 

Grundsätze/Anwendungsbereich
Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die für die Nutzung unseres Learning Management Systems (LMS) – insbesondere bei der Teilnahme an einem Web Based Training (WBT) – erforderlich sind, vertraulich und nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Datenschutz und Informationssicherheit sind Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Sie sollen wissen, welche Daten wir speichern und wie wir sie verarbeiten.

Änderung unserer Datenschutzerklärung
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets unsere Praxis der Verarbeitung personenbezogener Daten widerspiegelt und den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen
Flughafen München GmbH
Nordallee 25
85356 München
Deutschland
Tel. +49 89 975 00
E-Mail: info@munich-airport.de

Zu Einzelheiten: Impressum

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Datenschutzbeauftragter der
Flughafen München GmbH
Nordallee 25
85356 München
Deutschland
E-Mail: datenschutzbeauftagter@munich-airport.de

Kategorien personenbezogener Daten
Es werden folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:

I) Daten, die Sie per Selbsteingabe auf der Registrierungsseite angeben.

Dabei handelt es sich regelmäßig um folgende personenbezogene Daten:
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Adresse
  • Land
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon
  • Rechnungsadresse

II) Für interne Teilnehmer finden Sie weitere Informationen unter folgendem Link: Datenschutz

III) Personenbezogene Daten, die bei der Durchführung eines Web Based Trainings (WBT) ermittelt werden.
Bei der Durchführung eines WBTs wird je nach Art des WBT entweder die Teilnahme am WBT und/oder bei einem WBT mit Online-Test die erfolgreiche Absolvierung des Tests gespeichert.

IV) Log-Daten, die zur Sicherstellung des Betriebs erhoben werden

Zwecke der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für folgende Verarbeitungszwecke:

  • Durchführung und Verwaltung der WBT
  • zum Nachweis der Teilnahme an einem WBT
  • zur Erlangung und zum Nachweis einer bestimmten Qualifikation
  • zur Übermittlung an die Ausweisstelle (Luftsicherheitsschulung - zur Erlangung eines Flughafenausweises)
  • zur Bereitstellung eines Zertifikats
  • zur Rechnungsstellung
  • zur Wahrung und Verteidigung unserer Rechte

Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sind:

  • Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO)
  • Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO)
  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO)
  • Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG-neu)
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO)
  • Wahrung berechtigter Interessen unsererseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO)

Bitte beachten Sie, dass mehrere Rechtsgrundlagen kumulativ vorliegen können.

Berechtigte Interessen
Berechtigte Interessen unsererseits bestehen

  • in der Information, Sensibilisierung und Qualifizierung von Beschäftigten und sonstigen auf dem Flughafengelände oder beim Flughafen tätigen Personen mittels eines Learning Management Systems (z.B. Sensibilisierungen zu Sicherheitsthemen, Arbeitssicherheit, Compliance, Datenschutz etc.)
  • in der Geltendmachung und Verteidigung unserer Rechte.

Empfänger personenbezogener Daten

I) Verwendung / Weitergabe von Daten im Konzern
Es haben Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen der Flughafen München GmbH und des Flughafen München Konzerns Zugriff auf Ihre Daten, deren Mitwirkung zur Verwaltung der Web Based Trainings (WBT) erforderlich ist. Ihre Daten werden innerhalb der Flughafen München GmbH bzw. im Flughafen-Konzern zur Durchführung von WBTs und zum Nachweis der Teilnahme bzw. zur Erlangung einer Qualifikation verwendet. Ihre personenbezogenen Daten werden an das bei der Flughafen München GmbH eingesetzte Schulungsverwaltungssystem übermittelt und gespeichert. Wenn das WBT mit einer Qualifikation verbunden ist, wird mit den Daten im Qualifikationssystem analog verfahren. Zur Rechnungsstellung werden Ihre personenbezogenen Daten an die Faktura-Stelle der Flughafen München GmbH übermittelt.

II) Weitergabe von Daten der Luftsicherheitsschulung an Ausweisstelle
Bei der Durchführung der Luftsicherheitsschulung (LuftSiG § 8) werden Ihre personenbezogenen Daten an die Ausweisstelle der Flughafen München GmbH übermittelt.

III) Weitergabe von Daten an Verantwortliche
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an andere Verantwortliche übermittelt, soweit hierfür eine Rechtsgrundlage eingreift. Die Weitergabe kann insbesondere zur Vertragserfüllung oder zur Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, wir oder der andere Verantwortliche kann ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe haben oder es kann Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Darüber hinaus können Daten an andere Verantwortliche übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche bzw. gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

IV) Dienstleister (allgemein)
Wir beauftragen externe Dienstleister mit Aufgaben wie Wartung, Vorfallsmanagement und Entwicklung der Learning Management Plattform (LMS) oder zur Erstellung von Web Based Trainings. Im Einzelfall ist es nicht auszuschließen, dass diese Dienstleister Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten können. Wir haben diese Dienstleister sorgfältig ausgewählt und überwachen sie regelmäßig. Sämtliche Dienstleister werden von uns zur Vertraulichkeit und zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verpflichtet.

V) Weitere Dritte
Ihre Daten werden abhängig vom konkreten WBT auf Basis einer einschlägigen Rechtsgrundlage Dritten zur Verfügung gestellt. Bei der Rechtsgrundlage kann es sich insbesondere um die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder um Ihre Einwilligung handeln.

Übermittlung an Drittstaaten
Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.

Dauer der Speicherung

I) Ihre personenbezogenen Daten im Learning Management System werden grundsätzlich, nach Erfüllung der mit der Speicherung verfolgten Zwecke, gelöscht.
Der Account und Ihre Daten werden nach Ablauf aller Zertifikatsgültigkeiten und einer Nachlaufzeit von 6 Monaten vollständig gelöscht.

II) Bei Beschäftigten der Flughafen München GmbH und des Flughafen München Konzerns werden die Daten nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses gesperrt. Eine endgültige Löschung erfolgt nach weiteren 3 Jahren.

III) Bitte beachten Sie, dass nach erfolgter Löschung, sämtliche Daten zum zugehörigen WBT entfernt wurden und keine Rückschlüsse mehr auf das WBT erfolgen können.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit
Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit:

  • Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.
  • Ebenso haben Sie das Recht, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
  • Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einzulegen.

Kontaktdaten zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte per Mail: datenschutzanfrage@munich-airport.de
Kontaktdaten zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte per Brief: Flughafen München GmbH, Datenschutzanfrage, Postfach 23 17 55, 85356 München

Ihr Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.
Zuständige Aufsichtsbehörde in Bayern für den nicht-öffentlichen Bereich: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach.

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Teilnahme an einem Web Based Training (WBT) erforderlich, soweit sie als Pflichtangabe gekennzeichnet sind.
Die Nichtangabe kann dazu führen, dass Sie die Registrierung beim Fehlen von Pflichtangaben nicht absenden können.
Abhängig von Ihrer Situation und dem WBT kann eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten bestehen.
Die Nichtbereitstellung solcher Daten, die für die Durchführung des konkreten WBT erforderlich ist, kann dazu führen, dass Sie das WBT nicht absolvieren können.

Geltungsbereich
Diese Datenschutzerklärung gilt für das Learning Management System (LMS / Online Learning Portal).

Sicherheit
Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und Einhaltung der Bestimmungen der anwendbaren Datenschutzgesetze verpflichtet.
Wir treffen alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten und Ihre durch uns verwalteten Daten insbesondere vor den Risiken der unbeabsichtigten oder unrechtmäßigen Vernichtung, Manipulation, Verlust, Veränderung oder unbefugter Offenlegung bzw. unbefugtem Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

Unternehmensweite Datenschutzregelung
Weiterführende Informationen können Sie in unserer unternehmensweiten Regelung zum Datenschutz einsehen. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Automatisierte Entscheidungsfindung
Die Ausstellung des Zertifikats kann je nach Art des WBT von verschiedenen Faktoren abhängig sein (z.B. Durchlaufen eines bestimmten Teils oder des kompletten WBT, Überprüfungstests etc.). Das Vorliegen dieser Faktoren wird in der Regel automatisiert durch das jeweilige WBT-Programm geprüft.

Log-Dateien
Im Learning Management System (LMS) werden Log-Dateien erhoben, die zur Ermittlung von Störungen und Sicherheitsvorfällen (z. B. zur Aufklärung von Angriffsversuchen) dienen. Log-Dateien, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls ausgenommen und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

Stand der Information: 07.05.2018

News

Das Online Learning Portal bietet Ihnen die Möglichkeit, geeignete Lerninhalte ganz entspannt und unabhängig von einem starren Zeitplan über den PC zu genießen.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine Übersicht der verfügbaren Kurse.

     
 
 
     
 
?
Fenster schliessen
 
   
     

Bitte schliessen Sie dieses Fenster nicht,
solange Sie einen Kurs bearbeiten.